Flüchtiger Lampenschirm – Seifenblasenlampe von FRONT

snygo-ephemeral-lamp-by-front3
Pusteblumen und Seifenblasen sind zwei der wohl günstigsten Kinderspielzeuge, die es gibt. Während Pusteblumen an jedem Wegrand dazu auffordern, dass man ihre Schirmchen in die weite Welt pustet, muss man die Lauge für Seifenblasen schon selbst ansetzen. Seit Erfindung der Seife durch die Sumerer im dritten Jahrtausend vor Christus wird Seifenlauge nicht nur zu praktischen Zwecken wie zur Körperpflege oder dem Reinigen von Geschirr verwendet. Dennoch ist es schwierig, den genauen Zeitpunkt festzusetzen, wann das Wasser-Seife-Gemisch zum ersten Mal eigens dazu angerührt wurde, dass jemand vergängliche Kunstwerke mithilfe eines Blasrohrs daraus erschuf.

Das Datum ist auch nicht so wichtig, interessanter ist, wie sich die Herstellung von Seifenblasen über die Zeit verändert hat. Denn längst müssen Seifenblasen nicht mehr manuell hergestellt werden, wie die schwedische Designgruppe FRONT beweist. Sie haben nämlich die „Surface Tension Lamp“ kreiert, die genau wie das Seifenblasenspiel für Kinder, sich die veränderte Oberflächenspannung von Wasser bei Vermischung mit Seife zu nutzen macht.

Hier zerplatzen keine Träume, Ideen oder Wünsche wie eine Seifenblase, sondern der ephemere Lampenschirm – das freilich ganz ohne Scherben. Und keine Angst, sobald sich eine Seifenblase in Luft aufgelöst hat, entspringt der innovativen Lichtquelle mit LED-Leuchtmittel ein neuer, vergänglicher Lampenschirm. Mit jedem Blickwechsel erscheint der flüchtige Lampenschirm in einer anderen Regenbogenfarbe.





(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein