„Food Maps“ – Essbare Karten aus Garnelen, Früchten und Keksen

food-maps-video-making-of
Wenn jemand Indien erwähnt, denkt ihr sicherlich alle gleich ans Essen und am Duft vielfältigster Gewürze. Das gleiche Spielchen können wir auch mit Italien oder Afrika machen. Caitlin Levin und der junge Fotograf Henry Hargreaves haben sich zu diesem Thema mal ein leckeres Projekt einfallen lassen. Sie füllten die Umrisse der einzelnen Länderkarten mit den so typischen Lebensmitteln. So entstanden ihre essbaren Food Maps. Inspiriert wurden sie dabei durch ihre Leidenschaft fürs Reisen. Die typografische Aufarbeitung übernahm am Ende Sarit Melmed. Im Video unten seht ihr noch, wie sie beim Erstellen der Karten vorgingen und welche Leckereien sie dafür verwendeten.

food-maps-video-making-of2
food-maps-video-making-of4
food-maps-video-making-of5
food-maps-video-making-of8
food-maps-video-making-of6
food-maps-video-making-of7

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein