Formschöne Fotos von Gebäuden von Sebastian Weiss

Linien sind für die Architektur ebenso wichtig wie für die Fotografie. Daher hat sich der deutsche Fotograf Sebastian Weiss darauf spezialisiert, faszinierende Gebäude aus ungewöhnlichen Blickwinkeln abzulichten. Für seine aktuelle Serie „Lines II“ war er wieder einmal in aller Welt unterwegs und hat zum Beispiel in Paris, Mailand und Peking Fotos von Häusern gemacht. Dabei hat er teilweise so spezielle Bildausschnitte gewählt, dass es schwierig ist, das Objekt zu identifizieren.

Passionate about concrete aesthetics and the beauty seen in city shapes.“

Eines haben sie aber alle gemeinsam: symmetrische Formen und klare Linien. Weiss hat durchaus Ahnung von dem, was er da fotografiert, schließlich hat er einen Abschluss in Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Dresden gemacht. Anschließend war er erst einmal als Art Director für verschiedene Werbefirmen tätig, bis er sich dem Fotografieren zugewendet hat. Dafür hat er seit 2016 zahlreiche Preise bekommen, unter anderem mehrere beim Prix de la Photographie Paris.
















Copyright Sebastian Weiss

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein