Fotograf Dan Rubin verwandelt Passanten in Promis

snygo_files007-dan-rubin-verwandelt-passanten-in-promis
Der Selfie-Wahn greift nicht nur bei Otto Normal-Facebook-User um sich, sondern auch bei der Prominenz. Wenn du dich für Gossip interessierst, hast du sicher schon die Fotos auf den diversen Social-Media-Kanälen gesehen, auf denen sich Promi-Nasen wie Cara Delevingne, Kim Kardashian und Beyoncé selbst ablichten. Der Fotograf Dan Rubin hat sich für seine Fotoreihe „Phonies“ etwas Witziges ausgedacht: Er hat Leute auf der Straße gebeten, sich ein Smartphone mit dem Bild eines der besagten Promis vors Gesicht zu halten.

Die Normalo-Frisur und -Gesichtsform ergeben zusammen mit der Celebrity-Visage eine geradezu täuschend echte Kombination. Ganz nebenbei deckt Rubin auch den Trend ab, die Mode der Menschen auf der Straße zu portraitieren. Der Fotograf stammt aus Miami Beach, lebt aber momentan in London. Dort, in der Carnaby Street, sind auch die „Phonies“ entstanden. Mehr Arbeiten von Rubin findest du auf seinem Tumblr.










Copyright by Dan Rubin (via & via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein