Fotografie: Comfort Zone von Tadao Cern

snygo_files001-tadao-cern-strand-fotos

Den Fotografen Tadao Cern kennen wir ja von den Bildern aus seiner Reihe „Blow Job„. Hier haben wir Bilder aus seinem neuen Projekt. Für „Comfort Zone“ hat er Menschen an einem öffentlichen Strand fotografiert. Die Bilder sind nicht gestellt und die Leute haben nicht gewusst, dass sie fotografiert werden. Die besondere Faszination besteht darin, dass die Leute am Strand offenbar viel offener sind und sich anders verhalten als in anderen Alltagssituationen und sich nicht verstecken wollen. Und all die kleinen Details und Gegenstände erzählen uns auch eine Menge Geschichten. Insgesamt hat die Serie übrigens 24 großformatige Bilder. Mir gefallen allein schon die Handtücher!

 

 

 

 

 

via & via
Copyright by Tadao Cern

3 Kommentare

  1. Echt tolle Fotos, so völlig ungezwungen und natürlich. Ich persönlich würde ich mir nicht trauen, einfach so fremde Leute am Strand beim Schlafen zu fotografieren, da ich es selber auch nicht möchte. Aber das Ergebnis dieses Experiments belohnt den Mut des Fotografen, so hemmungslos und ungestellt verhalten sich Menschen sonst nur selten. Beim Ansehen konnte ich mir ein Schmunzeln echt nicht verkneifen, manche Bilder sind einfach göttlich. :D

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein