Fotografie: “Der Club am Morgen danach”

Durchfeiern bis morgens, super! Nur der schlimmste Moment: Die Musik geht aus, das Licht geht an und man blickt mit seinem müden Kopf in den Schrecken der Realität. Und dann ist es draußen auch noch schon hell!
Eine gute Idee, diesen Moment mal im Foto festzuhalten. Und mit Licht sieht man seinen Lieblingsclub eh nochmal mit ganz anderen Augen. Das dachten sich auch die beiden Studenten André Giesemann und Daniel Schulz, die diese Fotoserie von den Überresten Hamburger Partynächte gemacht haben. Aber mal ehrlich, Jungs, da habe ich schon ganz andere Scherbenteppiche gesehen, als das bisschen Gekrümel.

 

 

 

 

 

 

via

2 Kommentare

  1. Zumindest das zweite Bild kommt nebenbei bemerkt nicht aus einem Hamburger Club, das war der What?!-Club in Berlin :-)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein