FOTOGRAFIE: Warum Menschen in Mexiko in Bäumen sitzen

Erwan-Frichou-Miradors
In Mexico-City hat man ein neues Hobby für sich entdeckt: Man setzt oder stellt sich in Bäume. Aber warum sind die alle so komisch beschnitten?! All diese Personen gehören zum Fotografie-Projekt „Miradors“ von Erwan Fichou. Er arbeitete hier mit einigen Gärtnern zusammen, die die verschiedenen Bäume am Straßenrand beschnitten und in die richtige Form brachten. Dann brauchte es nur einige Freiwillige, die sich in der Baumkrone fotografieren ließen. Über den Hintergrund der Serie kann sich jeder selbst Gedanken machen. Auf jeden Fall ist es irgendwie witzig. Aber auch skurril, weil niemand sonst in der Nähe ist und die Körper aussehen als ob sie reingephotoshopt wurden. Aber ein herrlicher Ausblick muss es sein…

Erwan-Frichou-Miradors2
Erwan-Frichou-Miradors3
Erwan-Frichou-Miradors4
Erwan-Frichou-Miradors5
Erwan-Frichou-Miradors6
Erwan-Frichou-Miradors7
Erwan-Frichou-Miradors8
Fotos: Copyright by Erwan Fichou

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein