Fotorealistische Luxusvillen, gemalt von Tom McKinley

snygo_files006tom-mckinley-art-06-photorealistic-oil-paintings-homes
Bildende Künstler, die sich mit fotorealistischen Darstellungen beschäftigen, suchen sich als Objekte meist Menschen aus. Der US-Amerikaner Tom McKinley hat sich entschieden, lieber Gebäude auf seinen Gemälden zu verewigen. Dabei hat er es vor allem auf zeitgenössische Luxusbauten abgesehen. Und obwohl kein Mensch auf den Bildern zu sehen ist, wirst du das Gefühl haben, dass du dich wie ein Voyeur fühlst – so realistisch ist die Darstellung, vor allem beim Blick durch die großzügigen Fensterwände.

Im Innenraum der Prunkvillen kannst du dank steriler Sauberkeit und klarer Linien Details wie die Möbel, Lampen und Bilder an den Wänden entdecken. Und auch die Umgebung der Häuser ist hübsch anzusehen, zumal sie in einer zwielichtigen Lichtstimmung dargestellt ist. McKinley, der 1955 in Michigan geboren wurde und aktuell in San Francisco lebt, malt übrigens mit Ölfarben.









(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein