Fotoserie: Covered – Nackt und angezogen tätowiert

snygo_files001-tattoos-vs-angezogen

Alan Powdrill hat eine Schar unterschiedlichster Menschen zusammengetrommelt und zwei Porträts von jedem einzelnen geschossen. Sieht man nur eines der Bilder, erschließt sich kein besonderer Zusammenhang. Jung, alt, dick, dünn, männlich, weiblich, sportlich, elegant – alles ist vertreten. Erst beim zweiten Schnappschuss fällt der Groschen. Oha! Die sind ja alle nackig – und tätowiert!

Bei dem einen oder anderen habe ich schon geahnt, dass sich unter der textilen Haut Tattoos befinden, manche haben mich aber auch mit ihrer Körperkunst überrascht. „Covered“ hat der britische Fotograf seine Serie genannt, die genauso doppeldeutig wie ihr Titel ist. Es geht um Schein und Sein, um die Freiheit, den eigenen Körper als Leinwand zu nutzen, und die Verschlossenheit, mit der man sich vor dem gesellschaftlichen Blick schützt.





Copyright by Alan Powdrill (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein