Fotoserie: Dem roten Faden folgen

snygo_files001-red-lines-by-3cm
Rot ist Blut. Und Blut ist Schmerz. Die Bilder von 3cm alias Lin Yung Cheng vereinen Rot und Blut und Schmerz, dass es einem schwindelig wird. Im wahrsten Sinne des Begriffes folgt man beim Anblick der Fotos einem roten Faden, denn der spielt die Hauptrolle, indem er sich (hoffentlich vermeintlich) um ein Schlüsselbein einer jungen Frau wickelt, ein mystisches Dreieck um Arme und Rückgrat bildet oder seinen Weg über die Wangen durch den Mund bahnt. Verstörend und faszinierend zugleich sind die Motive, die eine Abhängigkeit der aufgefädelten Person zu zeigen scheinen. Oder ist das Opfer selbst der Strippenzieher? Tolle Bilder, verpasst nicht die vielen anderen tiefsinnigen Porträts des taiwanesischen Fotografen-Talents.





Copyright by Lin Yung Cheng – 3cm (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein