Fotoserie: Eine lange Reflexion über unbewusste Bewegung

snygo_files008-julien-vallon
Der erfolgreiche Fashionfotograf Julien Vallon hat seinem kreativen Schaffen ein Ventil fernab der Modewelt gegeben. Nackte Menschen ohne Erfahrung als professionelles Model standen für die kurze experimentelle Serie „Pre-Conscience / Conscience“ vor seiner Kamera, bekannte und unbekannte Gesichter lichtete er dabei ab. In expressiven Bewegungen hat er seine Modelle eingefroren, über Stunden hat jeder einzelne Porträtierte die Möglichkeit gehabt, über waghalsige Sprünge und Verrenkungen seine innere Welt zu öffnen. Trotzdem bleibt die Anonymität bewahrt, die Protagonisten in dieser Fotogeschichte sind nicht leicht zu identifizieren.

Im Portfolio des Pariser Fotografen, das sonst aus Arbeiten für Kunden wie Vogue, Adidas oder Kanye West besteht, ist diese Serie ein wirklich herausstechendes Werk.

During several hours, according to Jung’s precepts, I try to open the inside world of my models to reveal their true identity through their own movement, until each impulse becomes natural.







Copyright by Julien Vallon Pre-Conscience/Conscience (via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein