Fotoserie: Wunderschöne Normalo-Mütter nach der Geburt

snygo_files001-muetter-nach-der-geburt
„Neun Monate kommt der Bauch, neun Monate geht der Bauch“ heißt der schöne Spruch, der sich für viele werdende Mütter zum Mantra entwickelt. Alles in der Hoffnung, dass man bloß bald wieder aussieht wie vorher – schlank, glatt und schön. Doch muss der weibliche Körper während einer Schwangerschaft Unfassbares leisten – und das geht an den meisten nicht spurlos vorbei. Die Haut dehnt sich um ein Vielfaches. Und nicht nur dort, wo das Baby Tag für Tag heranwächst. Wassereinlagerungen für eine bessere Durchblutung und Fettdepots für die Stillzeit nach der Geburt sammeln sich an den Hüften, Schenkeln, Brüsten, Armen und Fesseln – und mit ihnen häufig Dehnungsstreifen.

Jade Beall is a proud mother and a Tucson, AZ based world-renown Photographer specializing in truthful images of women to inspire feeling irreplaceably beautiful as a counter-balance to the airbrushed photoshopped imagery that dominates main stream media. Her recent work „A Beautiful Body Project“ has touched 100,000’s of women’s lives and garnered global attention from media outlets including the BBC, The Huffington Post & beyond.“

Wie schön solche Makel an unseren Körpern aussehen, könnt ihr auf den großartigen Bildern der Fotografin Jade Beall bewundern. Jade hat die unterschiedlichsten Mütter mit ihren schlaffen Bäuchen, kraterförmigen Schwangerschaftsstreifen und glücklichen Gesichtern porträtiert und setzt so ein Zeichen für echtes Selbstbewusstsein fernab der Augenwischerei der Photoshop-Beautywelt.













Copyright by Jade Beall

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein