Frangelico und Oma Helga gehören auf jede Party


Wenn du das Wort Likör hörst, dann denkst du eventuell zunächst an eins: an nette ältere Damen, die sich nach ihrem nachmittäglichen Kaffeekränzchen noch ein Gläschen gönnen. Diesem angestaubten Image widersetzt sich der italienische Nuss-Likör Frangelico ganz energisch. Mit seinem Geschmack nach Haselnüssen aus dem Piemont und seinen schwungvollen 20 Umdrehungen ist er der perfekte Drink für ausgelassene Partys und aufregende Festivals.

Die aktuelle Kampagne „Yes, we are nuts“ spielt Frangelico sehr geschickt mit Konventionen – um sie gleich wieder zu brechen. Das fängt schon beim Testimonial an, das das Unternehmen ausgewählt hat: Oma Helga, die komplett anders ist als ihre Altersgenossen. Wenn Oma Helga ins Schuhgeschäft geht, dann sucht sie sich eben keine Treter für gemütliche Spaziergänge aus – sondern für das nächste Musikfestival. Damit zeigt Oma Helga, dass man auch im gehobenen Alter Spaß haben darf.

Auf den coolen Veranstaltungen, die Oma Helga besucht, gibt es auch ganz sicher Frangelico zu trinken. Denn den ganzen Sommer über waren fleißige Promoter auf Festivals wie dem Splash! und dem Melt unterwegs und haben den Likör unter die Party-People gebracht. Wie geschickt die Werbekampagne auch mit der Geschichte des Unternehmens spielt, zeigt schon die traditionsbewusste Aufmachung der Frangelico-Flasche. Um die ist nach wie vor eine Kordel gebunden – als Erinnerung an den Mönch Fra‘ Angelo, der schon im 18. Jahrhundert aus Haselnüssen und anderen Zutaten das leckere Getränk hergestellt hat.


Auf dem YouTube-Kanal von Frangelico Deutschland findest du nicht nur Oma Helgas Abenteuer mit DJ Pretty Boy und dem Sneaker-Blogger Dead Stock. Du kannst dir auch die Episoden der Web-Serie „Trendtratsch“ anschauen, in der drei rüstige Damen der „Jugend von heute“ auf den Grund gehen. Dazu gibt es selbstverständlich den guten Frangelico zu trinken.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Frangelico Deutschland

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein