Free a Girl kämpft mit verstörendem Clip gegen Kinderprostitution


Wir sehen ein kleines Mädchen mit einer Maske vor dem Gesicht, das neugierig eine Pappkiste öffnet. Wir denken an witzige Videos, in denen Kinder irgendwelche Gegenstände zum ersten Mal sehen und ausprobieren. Und tatsächlich handelt es sich auch bei dem Clip, den die niederländische Organisation Free a Girl kürzlich ins Netz gestellt hat, um ein solches Video – allerdings mit bitterernstem Hintergrund. Das Mädchen holt nämlich kein altersgemäßes Spielzeug aus der Kiste, sondern ein Sex-Toy.

Ebenso tun es andere Mädchen, die in dem Video zu sehen sind. In ihrer kindlichen Unschuld spielen sie mit den Gummi-Penissen, kämmen sich die Haare damit oder lassen sich dank der Vibration die Ohren kitzeln. Nach diesen verstörenden Sequenzen sehen wir überdies eine mit versteckter Kamera aufgezeichnete Verhandlung um die Liebesdienste einer Siebenjährigen. Free a Girl kämpft mit dem Video gegen die Prostitution von Kindern.

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein