„Free Seat“ in Lissabon: Nimm Platz und genieße ein Musikstück nur für Dich


Zwischen Motorengeräuschen, Stimmengewirr und all dem anderen urbanen Straßenlärm steht einsam und allein auf großem Platz ein Stuhl, der zum Innehalten und Träumen einlädt. Die Frage ist nur: Setzt Du Dich hin oder gehst Du einfach weiter? Zum wiederholten Male unterbreiten uns der brasilianische Musiker Pedro Carneiro Silva und der iranisch-deutsche Filmemacher Ardalan Aram ganz nonchalant ein Angebot, in ein anderes Gefilde inmitten der Großstadt abzutauchen, wenn wir denn wollen. Frei von Erklärungen, Regeln oder Erwartungshaltungen ist Neugierde gefragt, um vom Praça do Comércio in Lissabon zu starten. Setzt Du Dir die Kopfhörer auf, knüpfst Du für einen Moment eine zarte Bande zwischen Tastenanschlägen und Trommelfell – das ist „Free Seat“.

A keyboard and an empty chair with headphones are placed in an urban space. A song is created in the moment for every person who takes a seat. This performance piece at Praça do Comércio (Lisbon) was an invitation to stop for a moment and dive into another realm within the public space. No explanation, no rules and no expectations were set, just a moment of encounter through music.“

Free Seat – Distance



1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein