Freiluft-Lichtspiele in Toronto: Fotograf hält seine Heimatstadt in stimmungsvollen Bildern fest


Durch die Linse wird der Blick gelenkt. So zieht uns die Kamera hinein in eine Bilderwelt, in der ein Augenblick für immer scheint. Der kanadische Fotograf Bora fertigt auf diese Weise mehr als nur Schnappschüsse seiner Heimatstadt an: Er erzählt eine Geschichte. Nicht umsonst heißt es, ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Doch damit aus einem Fotografen ein Geschichtenerzähler wird, bedarf es eines bestimmten Blicks. Erst durch die Feinabstimmung von Farbe, Rhythmus, Kontrast und Komposition wird das Bild zur Inspiration, das empfindsam und leicht ein Narrativ in unserem Kopfe webt – genau wie diese Freiluft-Lichtspiele im verregneten Abendglanz Torontos.

Bora pushes the envelope forward by producing evocative visual stories focused on urban lifestyle and architecture using the backdrop of his hometown of Toronto as a constant.

Known for his cinematic style of art direction, Bora guides the audience through city inspired narratives that capture ideas rather than moments. His prolific composites evoke emotion through a delicate balance of colour, rhythm, contrast and composition.“














 

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein