„Frozen Food“: Chris Becker fotografiert tiefgefrorenes Gemüse


Manche Fotografen finden einfach überall interessante Motive für ihre Bilder. Der US-Amerikaner Chris Becker etwa hat für seine Serie „Frozen Food“ die Inhalte von Tiefkühlschränken abgelichtet. Dafür hat er Lebensmittel tiefgefroren und ist ihnen dann mit seiner Kamera auf den Leib gerückt. Genauer gesagt hat er eine Großformatkamera benutzt, die in einem Format von 4 mal 5 Zoll fotografiert. Um in den Tiefen des Gefrierfachs etwas sehen zu können, kam auch eine starke Lampe zum Einsatz.

Die Ergebnisse sind durchaus faszinierend, zumindest gibt Becker Möhrenscheiben, Mischgemüse und Spargel durch sein Kameraobjektiv eine besondere Note. Der Fotograf ist 1970 im Bundesstaat Minnesota geboren und hat 1992 seinen Bachelor an der Ohio University gemacht. Im Jahr 2000 hat er zudem einen Abschluss an der School of Visual Arts in New York erworben. Zwei Jahre später fanden erste Ausstellungen mit Fotos von ihm statt.

My photographic images are an exploration of a subject or a scene revealed at once in grand scale and finely detailed minutiae. As much as I am inspired by my surroundings, I also search for subjects with both a focused idea and an open mind to envision what moment in time may be captured. My search is a journey that is sparked by inspiration, fueled by curiosity, and then driven by the discovery of the muse, the object of the photographic story.“









(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein