„Fruit Is Sweet Rap Is Not“ – Wenn Rap auf bunte Früchte trifft

sassyassfruit-tumblr-klonblog
Busta Rhymes, Wu-Tang Clan, Nelly und wie sie alle heißen. Gerade in den 90ern haben wir von diesen Rap-Stars jede Menge miterlebt. Art Director Tynessa Jue bringt uns jetzt einige alte Hits und Schmankerl nochmal zurück ins Gedächtnis. Auf ihrem Tumblr Sassy Ass Fruit zeigt sie uns Ausschnitte aus bekannten (und weniger bekannten) Rap-Songs, die sie mit diversen Früchten versehen hat. Text und Co. hat sie dazu aus Papier geschnitten. Zitrone, Kokosnuss oder Erdbeere sind dabei allerdings nicht zufällig gewählt. Warum sich Tynessa für bestimmte Früchte entschieden hat, erfahrt ihr auf dem Tumblr.

Common ft. Erykah Badu, Q-Tip, Pharrell | “Come Close” remix | 2002
sassyassfruit-tumblr-klonblog2

Busta Rhymes | “Gimme Some More” | 1998
sassyassfruit-tumblr-klonblog3

Wu-Tang Clan | Wolves | 2007
sassyassfruit-tumblr-klonblog4

Ying Yang Twins | “Whistle While You Twerk” | 2000
sassyassfruit-tumblr-klonblog5

Tupac ft. Dre | “California Love” | 1995
sassyassfruit-tumblr-klonblog6

Drake | “Best I Ever Had” | 2009
sassyassfruit-tumblr-klonblog7

Outkast | “So Fresh, So Clean” | 2000
sassyassfruit-tumblr-klonblog8

MC Hammer | U Can’t Touch This | 1990
sassyassfruit-tumblr-klonblog9

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein