Furzende Schornsteine mit erhobenem Zeigefinger

snygo_files002-FrackFree
Sicher hast du schon mal vom Fracking gehört. Wenn nicht: Das ist eine sehr umstrittene Methode, mit der vor allem in den USA Erdöl und Erdgas gewonnen wird. Man presst Flüssigkeiten in ein tiefes Bohrloch, um das Gestein aufzureißen und die Bodenschätze effizienter fördern zu können. Doch offenbar wird nicht nur in den Vereinigten Staaten Fracking betrieben, sondern auch in Großbritannien. Dort hat der Gasanbieter Ecotricity jetzt einen humoristischen Werbespot geschaltet, um auf das ernste Thema aufmerksam zu machen.

Im gut eine Minute langen Clip sind diverse Schornsteine zu sehen, die … nun ja … sich ihres Leibwindes entledigen. Bei jedem entweichenden Furz stößt aus dem Schlot eine hohe Stichflamme auf. Im Nachspann des Clips heißt es, dass ein Drittel aller Briten das Fracking indirekt unterstützen, da Kunden von British Gas sind – und die investieren ganz groß in die umweltschädigende Methode.



(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein