Galvanotechnik als Werkzeug der Kunst – Sabri Ben-Achour lässt Naturkräfte für sich arbeiten

Die Natur ist der talentierteste Designer überhaupt. Sabri Ben-Achour stimmt dieser These voll und ganz zu. Daher lädt er die Natur gerne als Coautor ein und lässt die Naturgewalten seine Kunstwerke mitformen. Kurzum, der New-Yorker Keramikdesigner nutzt die Galvanotechnik, um diese erstaunlichen Schalen zu gestalten.  Das bedeutet – am Start weiß Sabri selbst nicht, wie das Ergebnis aussehen wird.

My name is Sabri Ben-Achour. I’m a ceramic artist (and reporter) based in New York city. I try to harness natural forces and properties of different materials in my work. Process becomes both form and aesthetic.“ – Sabri Ben-Achour

Genau deshalb wirken seine Artpieces so unnachahmlich natürlich, und jedes davon ist ein Unikat. Es entstehen sehr feine, biomorphe Strukturen, die mich teils an Flechten, teils an ein Dschungel-Dickicht erinnern. Ob diese Kreationen auch funktionell sind, ist mir nicht bekannt. Aber schön anzusehen sind sie all zumal.

Seine neuesten Projekte kannst du auf Instagram verfolgen.









(via) Copyright Sabri Ben-Achour

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein