„Game Arthritis“ – Die Spuren, die Computerspielsucht hinterlässt

Fotografie - 23. Jul. 2015 von Carina // 5 Kommentare

Game-Arthritis-Klonblog
Es soll ja Menschen geben, die tatsächlich die meiste Zeit des Tages vor dem Rechner hängen. Und das nicht zum Arbeiten, sondern zum Zocken. Komplett zurückgezogen aus dem Leben widmen sie sich lieber ihren geliebten Konsolen. Was das für körperliche Folgen haben kann, zeigt uns der Künstler Matteo Bittanti aus San Francisco mit seiner Serie „Game Arthritis„. Hier sehen wir seltsam verformte Hände und andere Kuriositäten, die das Gaming hinterlässt. Zum Beispiel den Playstation-Daumen, Xbox Hypertrophy oder Nintendo Arthritis. Ziemlich ekelhaft. Aber alles nur von Makeup- und SFX-Artist Emma Alexandra Watts hervorgerufen.

A Systemic Study of Video Game induced Diseases.

Game-Arthritis-Klonblog2
Game-Arthritis-Klonblog3
Game-Arthritis-Klonblog4
Game-Arthritis-Klonblog5
Game-Arthritis-Klonblog6
Game-Arthritis-Klonblog7
Fotos: Kenzie Burchell

(via)


5 Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

  • Frinzl sagt:

    Gaming wird immer mehr Massenmarkt, daher würde das in ein paar Jahren schlicht salonfähig sein! ;)

  • jsm sagt:

    Was soll das?
    Seid Ihr jetzt gegen Spiele? Wollt Ihr damit „Stimmung“ gegen Spieler machen? Angst verbreiten?
    Ich finde das sehr, sehr fragwürdig und bedenklich. Spiele und Spieler leiden schon genug unter Vorurteilen, da halte ich es für absolut unangebracht diese Vorurteile mit völlig übertriebenen, künstlich erzeugten Bilder noch weiter zu stützen.

    Das hat NICHTS mit Kunst zu tun sindern ist primitivste Meinungsmache auf Bild-Niveau!

  • Labarabarba sagt:

    @jsm

    Kunst liegt immer im Auge des Betrachters.

    Riesige Pennies zu zeichnen ist auch in gewisser Weise eine Art von Kunst. Sollen sich jetzt alle Männer mit kleinerem Glied deshalb diskriminiert fühlen?

    Architekten entwerfen öfters mal wunderschöne große Häuser.
    Sollen Menschen die sich eine ein Zimmer Wohnung grad mal so leisten können, deshalb auf die Straße gehen?

    Manche moderne Künstler verbrauchen derart viel Farbe und für einige ist dabei nichts richtiges zu erkennen.
    Sollen wir deshalb eine Petition gegen farbverschwenden einreichen?

    Musiker produzieren auch Werke, die für manchen schlecht weg grausam sind.
    Soll Musik, die somit nicht der breiten Masse gefällt verbannen?

    Bei manchen Kleidungsstücken weiß man auch nicht wo vorne und hinten ist und welche Funktion das Kleidungsstück haben soll.
    Wollen wir diesen Künstler nun einsperren?

    Klonblog hat mit diesem Artikel keine Stellung bezogen, sondern lediglich die Werke eines Künstlers gezeigt und dabei seine Meinung zitiert.

    Letztendlich könnte man dir nun auch vorwerfen das du hier rufmord begehst und den Autor mit der Bild vergleichst….

    Und der einzige der hier Stimmung macht bist letztendlich du.

  • remad sagt:

    Architekten entwerfen öfters mal wunderschöne große Häuser.
    Sollen Menschen die sich eine ein Zimmer Wohnung grad mal so leisten können, deshalb auf die Straße gehen?

  • Unamer sagt:

    Pennies zu zeichnen ist auch in gewisser Weise eine Art von Kunst. Sollen sich jetzt alle Männer mit kleinerem Glied deshalb diskriminiert fühlen?
    weiß man auch nicht wo vorne und hinten ist und welche Funktion das Kleidungsstück haben soll.
    Wollen wir diesen Künstler nun einsperren?
    könnte man dir nun auch vorwerfen das bedenklich. Spiele und Spieler leiden schon genug unter Vorurteilen

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Fotografie

Tief ins Glas geschaut: Die fotografischen Zerrbilder von Suzanne Saroff - suzanne saroff photography 10
Alper Yesiltas fotografiert zwölf Jahre lang ein Fenster, bis es seinen letzten Moment hat - photos alper yesitas 23
Das coole Foto-Set "Aleksandra" von Marcin Haczyk - marcin haczyk01

Tief ins Glas geschaut: Die fotografischen Zerrbilder von Suzanne Saroff

Alper Yesiltas fotografiert zwölf Jahre lang ein Fenster, bis es seinen letzten Moment hat

Das coole Foto-Set „Aleksandra“ von Marcin Haczyk

Kategorie: Gadgets

Taro stellt einen automatischen Kameramann her - taro camera 11
Smarte Weihnachten: Mit oder ohne Apple Watch? - apple watch 8
10 Weihnachts-Geschenkideen, über die sich jeder Gourmet freut - geschenkideen geniesser

Taro stellt einen automatischen Kameramann her

Smarte Weihnachten: Mit oder ohne Apple Watch?

10 Weihnachts-Geschenkideen, über die sich jeder Gourmet freut

Kategorie: KlonBlog auf Tour

KlonBlog auf Tour: Echt cool – LG-InstaView-Event in Hamburg - lg instaview kuelschrank klonblog15
KlonBlog auf Tour: Jaguar und Land Rover auf der IAA 2017 - DSC0909 1
KlonBlog auf Tour: Mit dem Kia Stonic auf Street-Art-Tour durch Berlin - kia stonic street art 06

KlonBlog auf Tour: Echt cool – LG-InstaView-Event in Hamburg

KlonBlog auf Tour: Jaguar und Land Rover auf der IAA 2017

KlonBlog auf Tour: Mit dem Kia Stonic auf Street-Art-Tour durch Berlin