Ganz förmliche Visitenkarten mit Hemd und Krawatte

necktie-business-card
Wenn man so einen eindeutigen Namen wie das japanische Designbüro „Necktie“ (engl. Krawatte) hat, dann liegt es natürlich nahe, seine Visitenkarten danach auszurichten. Also kreierte man ganz herausgeputzte Karten mit Hemd und Schlips. Dazu wurde ein spezielles Cotton-Papier verwendet, das den Eindruck eines Stoffhemdes verstärken sollte. Die Kontaktdaten wurden mithilfe einer Handpresse aufgedruckt. Auf der oberen Seite wurde die Visitenkarte eingeschnitten und dann gefalzt, um einen Hemdkragen zu visualisieren. Mehr Fotos zum Herstellungsprozess gibt es hier zu sehen.

necktie-business-card2
necktie-business-card3
necktie-business-card4
necktie-business-card5

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein