Ganz in Weiß: „Villa Muurame“ in Jyväskylä, Finnland

casagrande-laboratory-villa-muurame-3
Das in Helsinki sitzende Casagrande Laboratory zeigt uns am Beispiel der „Villa Muurame“ wie skandinavischer Minimalismus auszusehen hat. Gleichermaßen in die Vertikale wie in die Horizontale ausgedehnt, erstreckt sich die weiße Villa aus vorgefertigten Kiefern- und Fichtenholzelementen über drei Ebenen. Jede Etage verfügt über einen eigenen Balkon, um die Bewohner mit der wunderschönen Umgebung und dem großzügigen Garten zu verbinden.

Doch das ganz in Weiß gehaltene Holzhaus überzeugt nicht nur optisch, sondern hat auch innen einiges zu bieten. Moderne Technologie lässt die Heizkosten dahinschmelzen. Geheizt wird nämlich umweltfreundlich mit Erdwärme. Schließlich ist Finnland für seine harten Winter bekannt. Im Sommer wird mithilfe der gleichen Anlage übrigens das Haus angenehm kühl gehalten. Großflächige Fensterfronten fluten die Innenräume mit natürlichem Licht und spenden den luftigen Räumen die gewünschte Behaglichkeit. Hier lässt es sich leben – und zwar das ganze Jahr über.











image (above) © tiina salminen / all other images © jenni moilanen (via)

1 Kommentar

  1. Puh, von innen ist es ja echt schön und gemütlich. Aber von aussen ist das Ding ja echt… äh… meh…
    Da lobe ich mir doch die schönen Pippi Langstrumpf Häuser etwas weiter südlich in Schweden. :)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein