Gegen Lebensmittelverschwendung: Apeel ist die extra Pelle zum Schutz von Obst und Gemüse

Zero Waste und Foodsharing – Müllvermeidung und Schritte gegen Lebensmittelverschwendung gehen uns alle an. Und da tut sich was! Mit cleveren Apps und andere Aktionen wehren wir uns gegen den Wegwerfwahn. Trotzdem, statistisch gesehen wirft jeder von uns jedes Jahr um die 80 Kilogramm Lebensmittel in die Tonne. Dabei wären viele davon noch genießbar. Aussortiert wird jedoch schon am Acker. Was nicht prall und schön symmetrisch vom Feld kommt, schafft es erst gar nicht in den Laden.

We’re passionate about helping the food system operate as a part of nature — not apart from it. Made from plants, our first family of products, Apeel, helps farmers and retailers naturally improve produce quality and greatly reduce food, water and energy waste from farm to kitchen.“

Hier steht dann die nächste Hürde an. Obst und Gemüse haben eben nur eine begrenzte Lagerfähigkeit, bevor das Grün braun und gammelig wird. Das US-Unternehmen Apeel Sciences geht dieses Problem innovativ mit einer Schale für die Schale an.

Die Idee ist simpel: Eine Schicht aus pflanzenbasierten Lipiden soll extra Schutz vor Austrocknung und Oxidation bieten. Dadurch wird Grünzeug zwei- bis dreimal so haltbar. Apeel wird derzeit nur auf Avocados in den USA eingesetzt, doch könnte auch andere Früchte vor der Tonne bewahren. Laut FDA ist die unsichtbare Zusatzpelle essbar, gesundheitlich unbedenklich und darf auch auf Bioprodukte aufgetragen werden. Wie öko jedoch die Gewinnung dieser Lipide ist, dahinter steht für mich noch ein Fragezeichen.

(via) Copyright Apeel Science

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein