Genial zusammengeschraubt


Andrew Myers ist sicher: Der wahre Künstler macht alles zur Kunst. Sogar nüchtern-praktische Schrauben. Seine Gemälde schraubt er schlichtweg aus 20.000 SPAX-Schrauben zusammen und lässt so Beeindruckendes entstehen. Das kühle Metall verwandelt sich in ein plastisches 3D-Objekt, das harmonisch und seltsamerweise schwerelos wirkt. Der Clou – die Schrauben werden unterschiedlich fest gedreht und zudem sorgfältig nach Farben sortiert.

Andrew hat Wochen mit dem Schrauben verbracht – das ist dem Werk deutlich anzumerken. Ob der Künstler die Zahl der benötigten Schrauben sowie ihre Position zuvor von einem Computer errechnen ließ, bleibt offen. Genauso wie das Gewicht des Ungetüms, das sich sicherlich nicht an einem Haken aufhängen lässt.













(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein