Get Together Bluetooth-Lautsprecher von House of Marley

snygo_files001-gettogether

Wir hatten die Gelegenheit ein ganz besonders schickes Gerät zu testen. Das müssen wir euch sofort erzählen. Es geht mal wieder um einen Bluetooth-Lautsprecher und zwar den „Get Together“ von House of Marley. Der ist aber kein gewöhnlicher Lautsprecher, sondern echt viel schicker, und wir haben uns sofort verliebt. Aber mal der Reihe nach..

Er kommt in einer umweltfreundlichen Verpackung ganz aus Pappe sicher verpackt bei uns an. Gleich beim Auspacken sind wir schon vom Design begeistert. Die Front und auch die Rückseite sind aus Bambusholz gefertigt, fühlen sich ganz toll glatt an und geben dem Gerät eine warme Ausstrahlung. Seitlich ist rundrum ein grober grauer Stoff gespannt, wie wir ihn auch schon in ähnlicher Form von anderen Marley-Geräten kennen. Er fasst sich auch sehr gut an und gibt dem Gerät einen warmen und gemütlichen aber auch sehr edlen und stylischen Look. Mir gefallen auch die abgerundeten Ecken total und die nur minimalistisch angedeuteten Knöpfe auf der Oberseite.

Auf der Rückseite gibt es Anschlüsse für Strom, ein 3,5mm-Kabel und einen USB-Anschluss, an dem man auch mal zum Beispiel sein Handy aufladen kann. Der Akku im Gerät soll für 8 Stunden Musik ausreichen, das haben wir allerdings noch nicht selbst ausprobiert.

Über Bluetooth ist das Handy schnell verbunden und schon kann’s mit der Musik losgehen. Der Sound ist wie erwartet richtig gut. Auch bei unterschiedlicher Musik ist der Klang klar und reicht locker aus, um den ganzen Raum zu beschallen. Da kann man nicht meckern.

Aufgrund seines eher edlen Styles und der Größe wird man das Gerät wahrscheinlich eher zu Hause irgendwo platzieren als unterwegs mit sich rumzutragen, aber dennoch ist es natürlich sehr praktisch, dass es mit dem Akku so mobil ist und einfach spontan mitgenommen werden kann. Wir sind auf jeden Fall rundrum begeistert und können das Teil nur weiterempfehlen. Zum Ende des Jahres wird es im Handel für wahrscheinlich 199 € zu kaufen sein.

 

 

 

 

 

 

3 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein