Gezeichnete Schreibtischgeschichten: Der normale Wahnsinn im Büro

miemie-miaow-klonblogDen ganzen Tag am Rechner zu hängen ist jetzt nicht unbedingt der Traumjob vieler Menschen und schon gar nicht der Inbegriff von völliger Zufriedenheit. Sehr verständlich, schließlich hegt man als Bürohengst einen tristen Arbeitsalltag. Man sitzt tagtäglich auf seinem Drehstuhl, tippert auf seiner Tastatur herum, trinkt Unmengen an Kaffee und hat immer genug Projekte auf dem Schreibtisch zu liegen. Es soll ja keine Langeweile aufkommen. Da verwandelt sich manch einer schnell in einen emotionslosen Roboter, der vor seinem Monitor gefesselt ist. Und wenn alle anderen Kollegen krank oder im Urlaub sind, muss man noch mehr ackern. Wie trist und demütigend so ein Büro-Alltag aussehen kann, zeigt uns dieser Instagram-Account in Form von kleinen Zeichnungen. Hier lernt ihr Mie Mie kennen, die Katzen, Kaffee und den Freitag liebt.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein