Grant Mallory lässt Lichtbilder ins Dunkel malen

snygo-hula-hoop-light-painting8
Wenn du im Dunkeln eine Lichtquelle fotografierst, die sich bewegt, und eine lange Belichtungszeit verwendest, zeichnet sich die Bewegung auf dem fertigen Bild ab. So weit, so bekannt. Der Fotograf Grant Mallory hat sich diesen Effekt zunutze gemacht und ein paar richtig schöne Bilder zustande gebracht. Als er mit seiner Verlobten Maria Jacob einige Nationalparks der USA besuchte, hatten die beiden einen Hola-Hoop-Reifen mit LED-Lichtern im Gepäck.

Während Maria den Reifen durch die Luft wirbelte und ein paar Kringel, Bögen und andere Formen in die Luft malte, war Grant mit der Kamera beschäftigt. Schwierig war die Arbeit deswegen, weil er bei der Aufnahme nur ahnen konnte, was auf dem fertigen Foto zu sehen sein würde. Die Ergebnisse sind aber wirklich beeindruckend. Einen zusätzlichen Beitrag leistet die atemberaubende Landschaft im Hintergrund jedes Bildes. Auf Instagram findest du Beispiele für Grants fotografisches Werk.








Copyright by Grant Mallory (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein