Grant Woolard spielt Werbejingles mit Produkten

snygo_files001-youtube_hymne_fuer_werbejingles
Es gibt Marken, die erkennen wir schon anhand der Melodie wieder, die beispielsweise am Ende von Werbespots zu hören ist. Der US-Amerikaner Grant Woolard hat sich jetzt mal ein paar dieser Jingles vorgenommen und sie zu einem kleinen Lied zusammengefügt. Das spielt er auf einem Klavier – aber nicht einfach mit den Fingern, wie du es erwarten würdest. Vielmehr nimmt Woolard das Produkt zur Hand, für das der jeweilige Jingle steht, und haut damit in die Tasten.

Da kommen dann etwa eine Konservendose, eine Packung Menthos, eine leere Pommes-Tüte von McDonald’s oder sogar ein paar Chicken Wings zum Einsatz. Viele der Produkte (und dementsprechend auch die Werbemelodien) kennt man zwar bei uns in Deutschland nicht so. Aber einige Klassiker werden dir schon bekannt vorkommen. Das Universal-Genie Woolard hat in Virginia studiert, lebt derzeit in Japan und betreibt den Web-Comic „Warlord Tango“.

2 Kommentare

  1. Zusammen klingt das Ganze doch ganz harmonisch! Auf die Idee muss man aber auch erstmal kommen, die verschiedenen Werbejingels zusammen zu spielen und dann auch noch mit den Produkten.

    Danke für den tollen Beitrag

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein