Greenpeace – Flashmob der schockierenden Sorte

Flashmobs habe ich ja schon so einige gesehen. Meist sind es ja irgendwelche harmlosen Sachen, um die es da geht, die thematisiert werden. Eine Aktion von Greenpeace vor einigen Tagen in Zürich war da schon nicht mehr ganz so harmlos.

Auf die Sekunde haben sich hunderte von Personen an verschiedenen Plätzen einfach auf den Boden fallen lassen. Wenn man weiss, dass damit die Folgen eines in die Luft geflogenes AKW simuliert werden sollte, hört sich die Sache schon nicht mehr so lustig an.

Ist zwar kein Politik-Blog hier … aber die Aktion an sich fand ich schon beeindruckend und lässt einen zumindest mal nachdenken. Dementsprechend waren die Reaktionen auch nicht immer nur positiv in der Schweiz auf diese in der Öffentlichkeit vorgetragene Provokation. Und damit hat Greenpeace wohl genau das erreicht, was sie haben wollten … !

9 Kommentare

  1. Den ab 0:59 gezeigte Platz (Zürich Bellevue) überschreite ich des öfteren, deshalb doch ziemlich krass wie so etwas da aussieht, wenn man den Ort kennt…

  2. Hmm… finde ich fragwürdig. Ich meine, Atomkraft ist genial – wenn es zwei Probleme nicht gäbe: Wo lässt man den Müll und was macht man, wenn das teil mal kaputt geht oder kaputt gemacht wird.
    Dazu muss man sagen, dass ich offen für neue Energie bin – vor allem ‚grüne Energie‘. Naja, ist halt Greenpeace … nicht alles von ihnen muss man ja unbedingt lieben. Aber bei dem Thema gehen die Meinungen sowieso auseinander … meine ist allerdings, dass man diese alten Dinger endlich abschalten sollte und andere Mittel nutzen muss. Deutschland endlich mal wieder dahin für was es mal stand: KnowHow & Entwicklungen.

    • Ja, ein sehr schwieriges Thema, bei dem man kaum andere von seiner Meinung überzeugen kann. Da hat jeder seine Meinung und hält wie bei kaum einem anderen Thema an ihr fest.
      Bin der Meinung, Atomkraft darf zwar nur eine Zwischenlösung sein … aber sie wird erst dann wirklich abgelöst, wenn die „grüne Energie“ wirklich wirtschaftlicher ist. Dann macht der Umstieg erst Sinn. … aber wie gesagt, jedem seine eigene Meinung zu dem Thema! :)

  3. Tolle Sache!
    Es gab schon mal ähnliche Aktionen in den frühen 90er von GP. Da hat man dann die „Leichen“ umzeichent so wie bei der Polizei. Es gab hunderte von umzeichnete Leichen in der Stadt. Eindrucksvoll.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein