Große Begeisterung für kleine Krabbeltiere in Zeitlupe

Man muss schon ein wenig spleenig veranlagt sein, um kleine Krabbeltiere bis ins letzte Detail studieren zu wollen. Fumihiko Hirai interessiert sich nicht nur für Untergruppen wie Käfer, Wanzen und Fliegen, sondern auch für winzige Merkmale wie das Scutellum. Das ist ein kleiner, meist dreieckiger Schild, der für gewöhnlich zwischen den Flügeln sitzt.

Daher ist er beim Abheben besonders gut zu erkennen. Alles auf Zeitlupe, einen Sci-Fi-Soundtrack à la 90er Jahre dazu und das Insektenfilmchen übers Scutellum ist perfekt. Ich frage mich immer noch, ob die Musik eine Art Wortwitz mit Scully aus „Akte X“ transportieren soll oder ob das wiederum mein ganz persönlicher Spleen ist, Zusammenhänge zu erkennen, wo vielleicht gar keine sind.

(via) Copyright Video: FUMIHIKO HIRAI I Teaser Screenshot Youtube

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein