Großer Spaß an kleinen Welten – Neues von Tatsuya Tanaka

Über die letzten sieben Jahre hat Tatsuya Tanaka jeden Tag eine Miniaturwelt aus Alltagsgegenständen gebastelt. Mit viel Fingerspitzengefühl verwandelt er Chips in Wüstendünen, Ringbücher in Startblöcke und Heftklammern in eine appetitliche Tafel. Addiert man all die Basteleien auf, die Tatsuya Tanaka in seinem „Miniature Calendar“ zur Schau stellt, kommt man rechnerisch auf mehr als 2.500 Mini-Werke.

Eine Auswahl hat mittlerweile ihren Weg in Bildbände und auf Postkarten gefunden. Wer gerade in Japan weilt, kann sich die kleinen Dioramen noch bis zum 25. November im Rahmen einer Ausstellung in Nagoya ansehen. Unsere Favoriten der letzten Zeit siehst du hier.











Making of MINIATURE CALENDAR

(via) Copyright Tatsuya Tanaka

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein