Gruselige Sammlung seltsamer Artefakte in Londoner Keller gefunden

strange-creatures3
In den 1960er Jahren wurde ein seltsamer Fund in einem verborgenen Keller unter einem ehemaligen Londoner Waisenhaus gemacht. Dicht verschlossene Boxen unterschiedlicher Größe befanden sich in dem Raum, der hinter zwei Mauern versteckt lag. Entdeckt wurde der einst vergessene Keller überhaupt erst, da das Fundament für den bevorstehenden Abriss überprüft werden musste. Das Haus wurde in den 1940er Jahren von einem geheimnisvollem Mann, Thomas Merrylin, gestiftet – mit der Bedingung, den Keller nicht zu öffnen.

Er wird seine Gründe gehabt haben. Schließlich liegen in den Kisten gut präparierte Skelette, die zu Kreaturen passen könnten, die wir eigentlich nur aus Märchen und Horrorfilmen kennen: Werwölfe, Vampire und so weiter. 2006 nahm sich Alex CF der kuriosen Sammlung an. Angeblich wolle er die Echtheit der Funde feststellen. Heute ist er Kurator für die Merrylin Cryptid Collection. Er proklamiert die Echtheit der gefundenen Spezimen. Doch ob das stimmt und Merrylin nicht einfach nur ein morbider Bastler war, wer weiß?


























(via)

2 Kommentare

  1. Schöner Artikel! Selbst wenn es nur ein Fake ist, die Figuren sehen wirklich beeindruckend aus und regen die Phantasie an!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein