Gruselkabinette und Messie-Wohnhöllen – Halloween-Stimmung in den Installationen Carrie M. Becker


Jemand müht sich ab, ein hübsch eingerichtetes Puppenzimmer zu gestalten. Ein anderer macht sich daran, ein reales Interieur en miniature wiederzugeben. Nicht so Carrie M. Becker. Ihre Intention ist eine andere, und dazu eine ziemlich ungewöhnliche.

Sie erschafft nämlich kleine Gruselzimmerchen und Messiequartiere. Manche einst fein möblierten Räume scheinen seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten unbewohnt zu sein. Was ist den Besitzern zugestoßen? Sind sie den bösen Geistern oder blutrünstigen Vampiren zu Opfer gefallen? Wer weiß, jedenfalls sind diese spurlos verschwunden und ihre Wohnungen dem Verfall preisgegeben. Die Messies sind dagegen wohl nur kurz abwesend, ihre unsägliche Unordnung omnipräsent.

Unglaublich, mit wie viel Geduld Carrie ihre Einrichtungskonzepte verwirklicht. Übrigens hat die Gestalterin unter anderem einige aufgeräumte Zimmerchen im Angebot. Ihr Herz schlägt jedoch für Unheimliches, Außergewöhnliches und Seltsames.










(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein