Guter neuer Piratenspot: Ich bin ein Pirat

Nachdem ich über den letzten Wahlwerbespot der Piratenpartei so geschimpft habe, muss ich jetzt auch mal Lob verteilen!

Ich habe damals bei dem Spot u.a. die überhaupt nicht auftauchenden Personen bemängelt, die doch eigentlich so wichtig sind, um sich mit einer Partei identifizieren zu können. Und auch wenn viele Anhänger der Piratenpartei damals gesagt haben, es komme nur auf den Inhalt an, und nicht auf die Personen, welche für diese Inhalte letztendlich eintreten … ich glaube immer noch, dass man keinen Wähler überzeugen kann, ohne Gesichter der Partei zu zeigen. Also entweder Gesichter der „Parteibosse“ oder eben die der normalen Wähler, die von der Partei überzeugt sind.

Und das macht der Spot: Er vermittelt die Themen der Partei nicht anonym in irgendwelchen Grafiken, so wie der letzte, sondern lässt die Themen durch Leute wie dich und mich gut verständlich vermitteln. Und genau das schafft die Glaubwürdigkeit, welche eine solch junge und für viele noch sehr fremde Partei benötigt.

Und auch wenn ich immer noch nicht die Piraten wählen würde, dieser Spot gefällt mir mal richtig gut, er wirkt glaubwürdig, ist informativ und kann überzeugen!

Und hier gehts zur Spendenaktion der Partei, um den Spot auch in den privaten Sendern ausstrahlen zu können.

9 Kommentare

  1. Also mir gefällt er auch deutlich besser als die letzten! Auch weil er einfach professioneller wirkt, gut geschnitten ist. Und was die Leute erzählen hat auch Hand und Fuss. Wirklich gelungen! :)

  2. @Baynado: Finde ich also nicht unglaubwürdig oder wiedersprüchlig. Ich finde den Spot an sich gut gemacht und ansprechend.
    Aber kaufe ich auch jedes Produkt, dessen Werbung ich gut finde? Wohl kaum.

    Aus rein inhaltlichen Gründen wähle ich die Partei nicht. Nicht weil ich die Inhalte schlecht finde, sie aber recht begrenzt sind auf Urheberrecht, Internetrecht, neue Medien usw. Und meine Stimme einer Partei zu geben, welche kaum konkreten Ideen hat, wie man die aktuellen wirtschaftspolitischen Probleme lösen kann, wie man z.B. zur EU steht, usw. usw., finde ich nicht gerade effizient.

    Aber ich verstehe auch, dass die Partei sagt, man möchte sich auf einige Gebiete begrenzen und dort Politik betreiben. Sicherlich auch wichtig. Ist mir aber vor allem in wirtschaftlichen Zeiten wie diesen zu wenig…! :)

  3. Finde den Clip aus sehr gelungen. Auf jeden Fall wie schon gesagt sehr professionell gemacht!
    Aber ich wähle nur wegen dem Spot auch nicht direkt die Piratenpartei. Denn was die Leute im Clip alle sagen ist zwar schön und gut und das wird auch kaum einer kritisieren. Aber es sind halt keine wirklich konkreten Sachen sondern eher so Leitideen.

  4. Hey ho,
    also erstmal finde ich den Spot auch gut, wirklich Professionel und ansprechend.
    Was ich allerdings nicht verstehe is die Kritik das nichts Konkretes gesagt wird! Welche Partei sagt den was konkretes? Na? Genau! Keine!
    Vollbeschäftigung ist nichts konkretes und hat auch noch nie Funktioniert, Steuersenkungen? Ach genau wurde ja auch schon mal versprochen,.. ein paar Monate vor der größten Steuererhöhung in der Geschichte der BRD…
    Also da finde ich Ideen wie ein Transparenter Staat und freier Zugang zu Wissen, so abstrakt sie sein mögen, bei weitem nicht schlechte als das was andere Parteien uns erzählen!

    mfg
    Martin

  5. @Martin: Ja hast schon recht. Der jetzige Wahlkampf ist wirklich sehr unkonkret. Aber da muss sich die Piratenpartei ja nicht nahtlos anschliessen! ;)
    Aber um auch mal etwas ganz konkretes zu nennen: Die Piratenpartei lehnt Patente ab. Das macht sie für mich jedenfalls schon fast unwählbar. Denn alles bisherige, was ich in meinem langjährigem Wirtschaftsstudium zum sehr komplexen Patentwesen gelesen, gelernt und gehört habe, widerspricht dieser Forderung komplett.
    So revolutionär und so toll „freies Wissen für alle“ sich auch anhört. Die wichtigste Grundlage allen Wirtschaftens ist das Eigentum … und zwar heutzutage vor allem auch das Geistige. Denn die Aussicht auf Wissensvorsprung treibt erst die Forschung an, welche letztendlich der gesamten Volkswirtschaft zugute kommt und damit zu Wohlstand führt. Das nur mal ein kurzer Erklärungsversuch! ;)

  6. „Einbetten auf Anfrage deaktiviert
    Auf Youtube ansehen“
    Das ist zwar ärgerlich, aber ich wollte den Clip sehen, also ging ich auf YouTube um zu erfahren: „An error occurred, please try later!!
    :-(

  7. @helmeloh: Die haben anscheinend irgrndwie eine etwas überarbeitete Version heraus gebracht. Habe jetzt die neue Version eingebettet und jetzt sollte man es wieder angucken können!

    Danke für den Hinweis! ;)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein