Gutes Design findet Anklang – DJ trifft Autodesigner auf der IAA


Am Mischpult im Studio produziert Frans Zimmer Musik, die er später auf der Bühne als DJ zum Klingen bringt. Bevor die Beats jedoch aus den Lautsprechern dröhnen, muss ihn die Muse küssen. Inspiration kann dabei in vielerlei Gestalt auftreten. Frans findet sie oft in Formen und Farben. Daher rührt auch sein Künstlername „Alle Farben“, ehemals „Hundert Farben“ in Anlehnung an Friedensreich Hundertwasser.

Am 13. September stattete der Live-DJ und Musikproduzent dem Jaguar-Land-Rover-Stand auf der IAA einen Besuch ab. Dort traf er auf Wayne Burgess, seines Zeichens Jaguar-Production-Studio-Director. Die Zusammenkunft war nicht rein zufällig, denn tatsächlich haben der Autobauer und Musiker mehr gemeinsam als man zunächst annehmen würde.


Neben seiner Tätigkeit als Autodesigner macht Wayne auch selbst Musik. Kein Wunder, dass im Designstudio gar nichts ohne Musik läuft. Und Frans? Zeigte sich sofort begeistert von der innovativen Übersetzung des F-TYPE-Sportwagens in einen kompakten SUV. Der rege Austausch drehte sich neben der Entstehungsgeschichte des E-SPACE natürlich um bewegende Klänge. In Gedanken glitten bei Frans bereits die Finger vom Lenkrad auf das imaginäre Mischpult. Das klingt vielversprechend? Pssst, am 5. Oktober wird das Geheimnis gelüftet.

Jaguar – ALLE FARBEN // KlonBlog.com

Dieser Artikel ist eine Kooperation mit Jaguar Land Rover Deutschland.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein