Kasperltheater 2.0 – Barnaby Dixon erweckt Handpuppe zum Leben

geniale-handpuppe1
Barnaby Dixon stellt außergewöhnlich lebendig wirkende Handpuppen her, vor allem um sie in Stop-Motion-Filmen einzusetzen. Seine neueste Figur wird anders als der herkömmliche Kasperl nicht mit einer Hand bedient, die im Korpus steckt, sondern bedarf der koordinierten Arbeit beider Hände. Dadurch kann die Figur weitaus mehr als nur nicken und die Hände zum „Hurra, Ihr seid alle da!“ in die Luft reißen.

Barnabys Figur hat Arme und Beine, womit sie fantastische Dance Moves aufs Parkett bringt. Daneben kann die Handpuppe greifen und sogar den Mund zum Sprechen bewegen. Der Puppenkünstler lässt dadurch mit seinen einzigartigen Kreationen die Grenzen zwischen Marionetten- und Handpuppenbaukunst verschmelzen.

puppet

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein