Halb Tier, halb Landschaft: Sujay Sanan entdeckt die Natur auf seine Weise

Ein Tier und drumherum die Landschaft, in dem es lebt: So sehen gemalte Naturszenen normalerweise aus. Der Künstler Sujay Sanan kombiniert für seine Bilderreihe „A Place I Know“ ganz einfach beide Aspekte und malt den Lebensraum des Tiers in dessen Körperform hinein. So hat der Otter zwar seinen gewohnten Kopf und Rücken, in seiner unteren Hälfte siehst du jedoch seine Wasserwelt.

I have been fascinated by the natural world for as long as I can remember. Drawing has been a way for me to show appreciation for the living planet.“ – Sujay Sanan

Wie bei vielen Künstlern, die sich mit der Darstellung der Natur beschäftigen, spielt auch bei Sanan der Klimawandel und dessen Folgen eine wichtige Rolle. Zugleich hat ihn seine eigene Biografie zu den Bildern inspiriert. Aufgewachsen ist er nämlich im Himalaya, mittlerweile lebt er in Südafrika, und seiner neuen Umgebung hat er sich auf künstlerische Weise genähert. In seinem Shop kannst du dir sowohl Originale ab 300 Euro als auch Prints ab 70 Euro zulegen.







Outtakes from A Place I Know

(via) Copyright Sujay Sanan

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein