Hand in Hand Clock

Ich hab nach längerer Zeit mal wieder eine Uhr für euch (hätte meinen Ruf als Uhr-Blogger ja schon fast wieder verloren). Lustigerweise nennt sie sich genauso wie eine Uhr, die ich schonmal hier vorgestellt hatte … ist in gewisser Weise auch ähnlich aber dann doch wieder etwas ganz anderes.

Diese „Hand in Hand Clock“ kommt direkt mit vier Zeigern daher, und alle hängen irgendwie aneinander. Und so ergibt sich dann, ähnlich wie bei einem mehrteiligen Greifarm, eine Uhrzeit, die gar nicht mal so leicht ist, direkt abzulesen. Halt durch den Winkel der beiden Enden.

Entwickelt wurde sie jedenfalls vom „Konstfack University College of Arts, Craft and Design in Stockholm“ und ist bisher nur ein Unikat. Und wieder einmal die Erkenntnis, wie viele Möglichkeiten es doch gibt, die Uhrzeit auf kreative Art und Weise darzustellen. Und das ist eigentlich das, was mich bei diesen ganzen Uhrkonzepten am meisten fasziniert.

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein