Hands On Search – Die 3D-Suchmaschine von Yahoo! JAPAN

snygo_files003-yahoo-handson

Wenn man irgendeinen ausgefallenen Begriff hört, unter dem man sich nichts vorstellen kann, dann fragt man mal eben das Internet und guckt sich die Bilder dazu an. Was macht man aber, wenn man blind ist? Yahoo! JAPAN hat sich da schonmal einen Schritt in die Zukunft überlegt. Eine Suchmaschine mit integriertem 3D-Printer. Ausprobiert wurde die Hands On Search von Kindern einer Blindenschule. Man muss nur einen Begriff in das wolkige Gerät sprechen und schon bekommt man seinen Gegenstand ausgedruckt. Praktische Sache!

 

 

 

via

1 Kommentar

  1. also jetzt mal ganz ehrlich,
    ich bin begeistert. das passiert selten.
    vorallem da ich marissa mayer und ihre anhänger für nicht mehr sonderlich originell halte.
    die zeiten sind eigentlich passé.
    da sind andere spieler auf dem markt.
    da ich in der familie auch jemand blindes habe, bin ich vielleicht auch etwas sensibilisierter für das thema.
    ich bin begeistert. so nutzt man die technik wirklich mal als hilfe für die menschen und nicht nur als spielerei und zeitvertreib.
    wer mehr dazu wissen will:
    http://www.nur-nachrichten.de/Yahoo

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein