Hart. Härter. Hirter. – was in aller Welt?

Was haben sie diesen „Marketingexperten“ nur in den Kaffe getan? Wer in aller Welt hat diesen Spot so abgesegnet? Ich glaube ich habe selten so eine peinliche Bierwerbung gesehen … dabei kann man gerade als Bierbrauer doch so kreative Kampagnen fahren.

Dieser Clip hier ist irgendwie gar nichts. Nicht lustig, nicht gut gemacht, null Aussage, unterstes Niveau und im Zusammenhang mit dem Werbeclaim wie gesagt, einfach nur peinlich. Oder ist genau das das vermeintliche Erfolgsgeheimnis, die Strategie der Österreichischen Hirter-Brauerei? Schwer zu glauben.

Ich schreibe ja hier eigentlich nur über Werbungen, die mir aus irgendeinem Grund besonders gut gefallen. Diesmal ist das anders. Aber sehenswert ist es eben irgendwie trotzdem, wie man hier wohl versucht hat, einfach mal möglichst cool zu wirken, und das ganze dann aber sowas von nach hinten los geht. Autsch!

Man achte u.a. auch auf die sensationellen Hintergrundgeräusche …

Was mich zudem verunsichert: In der Youtube-Beschreibung steht was von „Der erste Clip aus der Serie Hart. Härter. Hirter.“ Dürfen wir uns also schon bald auf weitere solcher grandiosen Fehlschüsse freuen?

Update: Und ich sehe gerade, ein kurzer Blick auf die Startseite der Hirter-Brauerei hätte eigentlich genügt, um zu wissen, dass man von deren Werbungen nichts erwarten kann! :)

(via)

18 Kommentare

  1. Sie ist ja ein Schnügel. Aber sonst sollte man alle, die mit diesem hirnlosen, frauenverachtenden Blödsinn zu tun hatten, einfach durch einen Fleischwolf drehen. Feine Scheibe.

  2. Richtig, die Seitenbacher Werbung ist so dermaßen billig produziert (alles in Eigenregie im eigenen Studio), dass sie damit schon wieder einen echten Mehrwert erzeugt und herraussteht. Am Ende ist es zwar Geschmackssache, aber wer die Spots zu altbacken findet, der gehört ohenhin nicht zur Zielgruppe.

    Die obige Werbung ist in der Tat vollkommen mies. Obwohl das heutzutage bei all den genialen Bierwerbungen schon fast unmöglich scheint. Nunja, kann ja mal passieren. Wobei wir ja nur mutmaßen können, auf was für ein Publikum das gute Stück abzielt – sicherlich gibt es auch Leute die sich bei derartigem Humor köstlich amüsieren ;)

  3. ich glaub da trifft *sex sales* überhaupt nicht zu! vor allem: wie das bier in der letzten szene auch noch überschäumt – total flach!!!

  4. wie die Werbung ankommt ist ja vom Prinzip hier ziemlich egal, dass sie erkannt wird ist der springende Punkt. Und, könnt ihr sagen was ihr wollt, das tut sie – sonst wäre sie 1.) nicht hier und 2.) hätte der post dazu nicht 8 Kommentare und 12 reTweets in der Zeitspanne.

    Also fassen wir zusammen: frauenfeindlich, unterstes Niveau, dämliche Soundeffekte, keinerlei Verbindung zum Produkt und das Thema Alkohol+Sex –> man hat sich all die Feinde gemacht, die man brauch um irgendwelche Periphäraufmerksamkeit zu ergattern :-)

  5. Die Werbung ist echt klasse! und dazu noch nen Hingucker! sex sales, wirklich gute Werbung! :) naechstes mal vielleicht mit Xenia Tschumi?

    Thumbs up!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein