Hat den Dreh raus: Roboter macht Freiwürfe beim Basketball

In Anlehnung an den japanischen Sport-Manga „Slam Dunk“ haben Ingenieure von Toyota einen Basketballspieler mit künstlicher Intelligenz und perfekter Treffsicherheit entwickelt. Der humanoide Mitspieler mit der Trikotnummer 70 wäre das perfekte Ass im Ärmel, wann immer eine Mannschaft zum Freiwurf käme. Tja, mit der Ausnahme von persönlichen Fouls natürlich, wo der gefoulte Spieler selbst den Freiwurf auszuführen hat.

Inspired by popular manga series Slam Dunk, Toyota engineers have developed a robot with functionality to shoot perfect free throws. Artificial intelligence was used to teach the machine how to shoot, and it’s granted mobility by the wheels attached to its base.“

Cue berechnet die optimale Wurfbahn und der Wurfarm lässt den 1,89 Meter großen Roboter nie im Stich. Im Praxistest gegen Alvark Tokyo demonstriert die Wurfmaschine ihr fehlerfreies Können. Wenn das Teil nun auch noch dribbeln, ausweichen und springen lernt, müssen sich die Basketballteams dieser Welt wirklich in Acht nehmen. Vorerst kommt der Roboter-Mitspieler aber nicht aufs Feld oder an den Korb.


アルバルク東京のザック・バランスキーと安藤誓哉選手、バスケロボとのシュート対決に敗れる

100%シューターCUE(キュー)登場!

(via) Copyright Toyota

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein