Heatbox: Die selbstheizende Lunchbox #KICKSTARTER

Heatbox: Die selbstheizende Lunchbox #KICKSTARTER 7
Fotos Copyright Heatbox // Kickstarter

Was für eine großartige Idee! Für diejenigen von uns, die versuchen, sich gut zu ernähren und ihr eigenes Mittagessen mit zur Arbeit nehmen, kann es ein wenig problematisch sein, die richtige Lösung für den Transport zu finden und in der Schlange anzustehen, um Ihr Essen zur Mittagszeit in der ungesunden Mikrowelle zu erhitzen – besonders in größeren Büros wird das schnell ein Problem. Mit der HeatBox Lunchbox kann man jederzeit und überall in nur 8 Minuten eine Mahlzeit erwärmen. Jede Mahlzeit, die man in diesem innovativen Gerät zubereitet, wird heiß, frisch und lecker sein.

Das holländische Startup hinter der Heatbox hat auf der CES 2020 einen fast fertigen Prototyp gezeigt. Es ist ein etwas unhandlicher Behälter – größer als ich normalerweise für die Arbeit packen würde – aber klein genug, um in die meisten Rucksäcke zu passen. Den internen 18000 mAh Akku muss man nach drei Mahlzeiten wieder aufladen. 132$ kostet eine Lunchbox bei Kickstarter und das Ziel wurde natürlich schon weit übertroffen.

Aber wie immer gilt: Vorsicht vor diesen Hardware-Projekten, da diese vielleicht nie realisiert werden. Ich durfte es selbst schon miterleben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Heatbox: Die selbstheizende Lunchbox #KICKSTARTER 8 Heatbox: Die selbstheizende Lunchbox #KICKSTARTER 9 Heatbox: Die selbstheizende Lunchbox #KICKSTARTER 10

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein