„Heimscheißer VR“: Findige Geschäftsidee für alle, die ihr Geschäft nur zuhause erledigen können


Niemand benutzt gerne öffentliche Toiletten. Selbst Frauen werden da schon mal zum Steh-, na ja, Hockpinkler, um bloß nicht mit der Klobrille in Kontakt zu kommen. Doch was, wenn es nicht das kleine, sondern das große Geschäft zu erledigen gibt? Selbst nach minutiöser Präparierung der Fremdtoilette will es einfach nicht flutschen. Nebenan könnte ja jemand dem Abgang lauschen und besonders peinlich wird es, wenn mit dem Geschäft noch ein Pupser geräuschvoll abgeht. Und dann ist da einfach diese ungewohnte Umgebung! Selbst im Fünf-Sterne-Hotel will es nicht klappen. Schließlich geht kein Klo über das eigene Klo.

Mit dem Heimscheißer-VR-Set kann man sich das gewohnte stille Örtchen vor Augen führen und alle Beklemmung fällt von einem ab. Welch‘ eine Erleichterung! Vorausgesetzt natürlich, irgendwann hat jeder so ein Teil auf – idealerweise mit Noise-Cancelling-Kopfhörern. Ansonsten bleibt das alte Problem des Geräusch-Malheurs natürlich weiterhin bestehen.

Es gibt nichts Schlimmeres, als im Urlaub nicht kacken zu können. Doch damit ist endlich Schluss! Mit Heimscheißer VR flutscht es wieder wie zu Hause.“

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein