„Heute stimmt alles“: Kurt Krömer erklärt, warum Atombomben wie Joghurt sind


Da verbloggen wir hier tagtäglich „Lifestyle, Design, Fotografie und alles, was gefällt“ mitten in der deutschen Hauptstadt und sind dabei eine original Berliner Schnauze bisher einfach übergangen. Jupp, Kurt Krömer hat es bisher nicht auf dem KlonBlog gegeben. Asche auf unser Haupt! Dat müssen wa ändern. Erst dann können wir uns beruhigt zurücklehnen und unisono mit Herrn Krömer, der eigentlich Alexander Bojcan heißt, sagen: „Heute stimmt alles.“ Im gleichnamigen Bühnenprogramm wettert der Komiker im Deutschlehrerkostüm unter anderem gegen Pegida-Demonstranten, den orangen Präsidenten der USA und Facebook.

Kaum einer bringt diese Themen, die uns auch die Tageszeitung schlagzeilenfertig servieren, genüsslicher über die Bühne als Kurt Krömer. Wir entdecken Perlen wie: „Ick möchte Weihnachten nich inne Moschee feiern“, die man sich nicht auszudenken vermag, sondern tatsächlich aus dem Mund einer Pegida-Demonstrantin gestammelt worden sein müssen. Was es mit Idiotenlockstoffen auf Facebook auf sich hat, und warum Atombomben wie Joghurt sind, erfährst Du in diesem Video-Snippet, das die Lachmuskeln lediglich aufwärmt. Für wirkliche Zwerchfell-Gymnastik empfehlen wir, die ganze DVD zu genießen, welche es hier gibt.

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein