Historische Persönlichkeiten als Katzenporträts

cat-in-a-dress-3
Christina Hess wollte nie einer dieser Illustratoren sein, der Tiere in Menschenkleidung verniedlicht. Doch seit sie Queen Elizabeth als verwöhnte Perserkatze „Queen Elhissabeth“ mit einem Hang zum Fauchen für Freunde aufs Papier gebracht hatte, verselbstständigte sich das Projekt, Katzen als historische Persönlichkeiten darzustellen. Der Durchbruch gelang Christina Hess mit einer von 123 unterstützten Kickstarter-Kampagne.

Seither hat die amerikanische Künstlerin große Freude daran, gerettete Katzen und Haustiere von Celebrities digital oder mit Echthaarpinsel in die Kluft von berühmten Schriftstellern, Politikern und Regenten zu stecken. Darf ich vorstellen: William Shakesbeard, Cleopetra und Marie Antoinippe mit einer dekadenten Vorliebe für Catnip. Demnächst sollen sich Mary Shelly, Billy The Kid, Nikola Tesla und weitere Persönlichkeiten in Füchse, Stinktiere und auch Pit Bulls verwandeln. Damit möchte Christina Hess ihr tierisches Porträt-Portfolio bei Etsy erweitern.











Copyright by Christina Hess (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein