Hive-Inn – ein Hotel aus mobilen Containern

snygo_files-001-hiveinn

Das hier ist ein sehr spannendes Architektur-Konzept von OVA Studio in Hong Kong. Ansich sind ja Türme mit auswechselbaren Modulen spätestens seit dem Nakagin Capsule Tower in Tokyo nichts Neues mehr. Und Wohnen im Container haben wir auch schon hier und da gehört. Das Hive-Inn ist aber ein viel komplexeres Konzept. Es ist ein Hotel und besteht aus einem Grundgerüst, in das beliebig viele Container eingefügt oder wieder entfernt werden können. Ein Container entspricht dabei einem Hotelzimmer.

Die Container sollen von bekannten Marken ausgestattet werden. Die haben dann außendrauf Werbefläche und innendrin auch noch die Möglichkeit, ihre Produkte zum Verkauf zu präsentieren. So werden die Kosten für den Hotelbetreiber gesenkt. Hive-Inns soll es idealerweise in vielen Metropolen auf der Welt geben und die Container sollen regelmäßig den Ort wechseln. So werden Leute zusätzlich motiviert, ihren Lieblingscontainer zu buchen, solange er gerade in ihrer Stadt ist. Unten seht ihr Beispiel-Container für Ferrari und Alexander McQueen.


















Images Copyright by OVA Studio

via

4 Kommentare

  1. Das Hotel ist nicht nur zweckmäßig, sondern sieht auch noch sehr stylisch aus. Ich finde es immer wieder beeindruckend die großen Pötte in Hamburg zu sehen. Auf den Schiffen wirken die Container wie Strechholzschachteln und man kann sich die Größe kaum vorstellen. Wer mal einen Übersee Container entpacken musste, der wird wahrscheinlich wissen wie viel man dort unterbringen kann

  2. Das ist mal ein Hotelkonzept der besonderen Art – super Idee! Wenn ich den Status eines Investors hätte, dann wäre ich auf jeden Fall dabei! Bleibt zu hoffen, das es nicht nur bei einem Konzept bleibt. Schöner Farbkleks in einer leider heute oftmals architektonischen Tristesse beziehungsweise Einheitsbrei.

    Gruß
    Markus

  3. Echt eine geniale Idee und mal wieder ein Beispiel dafür, wie vielseitig Container doch sein können. Also ich würde in diesem Hotel aus Containern sofort eine Nacht verbringen – ohne mit der Wimper zu zucken!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein