Hoch- oder Querformat? Der Ratgeber zu Designer-Geldbörsen

tasko-geldboersenBei Geldbörsen verhält es sich meist nicht so einfach, wie man vielleicht denken möchte. Beim Kauf steht man nämlich erstens vor einer riesigen Auswahl und zweitens vor der Entscheidung, für welches Format man sich entscheiden soll. Natürlich kann man da nach den eigenen Geschmack gehen oder sich nach Modetrends richten, aber im Grunde genommen gibt es ganz praktische Gründe für den Kauf eines Portemonnaie im Hoch- oder Querformat.

Wie bei alles, was im Bereich Mode angeboten wird, stößt man auf ein riesiges Angebot der gleichen Produkte. Bei Geldbörsen hat man die Wahl zwischen verschiedenen Marken, Materialien, Farben und natürlich in Bezug auf den Preis. Das Format spielt allerdings auch eine große Rolle. Bei den Männern würde sich eine hochformatige Geldaufbewahrung in der Hosentasche wohl eher schlecht machen. Also bleibt nur der Griff zum aufklappbaren Portemonnaie im Querformat. Hier hat man zudem meist ein größeres Geldscheinfach. Allerdings bleibt der Platz für Karten, Ausweise & Co. dann auf der Strecke.
tasko-geldboersen2tasko-geldboersen4Wer also jede Menge Dokumente mit sich rumtragen muss, sollte zur dreiteiligen Geldbörse im Querformat greifen. Die bietet dafür mehr Platz. Wer seine Geldbörse trotzdem gern in der Hosentasche rumträgt, hat so einen besseren Schutz vor Langfinger, weil die Scheine von außen nicht zugänglich sind.
tasko-geldboersen3tasko-geldboersen8
tasko-geldboersen6Ein schlankes Hochformat hat aber auch seine Vorteile. Egal ob Mann oder Frau. Denn dieses Format lässt es zu, dass die Geldbörse auch in der Innentasche des Anzugs getragen werden kann. Bei den Damen wird es wohl nicht unbedingt auf das Format ankommen, denn sie tragen all ihre Accessoires ja in der Handtasche. Je nachdem wie groß die ist, kann man sich eventuell für eine schmalere Variante entscheiden. Der wichtigste Punkt ist aber wohl, dass sowohl Geld als auch Führerschein, Ausweis, EC-/Kreditkarten und und und seinen Platz finden.

Quelle: tasko.de

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein