høly entwickelt die flexible Schriftart Futuracha Pro


Wenn du dich für Schrift interessierst oder beruflich damit zu tun hast, dann kennst du das sicher: Bei jeder noch so schönen Schriftart verändert sich die Wirkung eines einzelnen Buchstaben, wenn er sich in der Umgebung von bestimmten anderen Buchstaben befindet. Das griechische Design-Studio høly hat daher die Schriftart Futuracha Pro entwickelt. Bei der passen sich die Lettern ganz ihrer Umgebung an.

Es kann also passieren, dass ein kleines a am Wortanfang anders aussieht als in der Wortmitte. Dabei verschlingen sich die Buchstaben oftmals filigran ineinander – was nicht unbedingt jedermanns Sache ist. Auf Indiegogo bekam die Kampagne zur Finanzierung des Projekts mehr als 80.000 Euro und damit immerhin das 20-fache dessen, was høly wollte. Der Preis für eine Lizenz für Futuracha Pro beginnt bei 18,60 Euro. høly hat fünf Jahre lang an dem Font gebastelt.





Copyright by høly (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein