Holy Shit: Jesus-Abbild in Spanien von Rentnerin zerstört


Vielleicht habt ihr das gestern auch in den Nachrichten gesehen. In einer spanischen Kirche gab es an der Wand ein Jesus-Bild. Dieses hatte allerdings seine besten Zeiten schon erlebt und viel von seiner Farbe und Form verloren. Cecilia Giménez – eine um die 80jährige Rentnerin – konnte das nicht mit ansehen und griff selber zum Pinsel. Allerdings hatte das Bild danach noch weniger Ähnlichkeit mit Jesus. Das sorgte natürlich für Spott und Kritik, schließlich ist ein göttliches Bildnis zerstört worden. Gegen die Rentnerin sollen nun auch rechtliche Schritte eingeleitet werden, obwohl sie nur guten Willen gezeigt hat. Professionelle Restauratoren werden nun versuchen den alten Jesus wieder herzustellen. Irgendwie ist das doch aber zum Schmunzeln. Und nur deshalb wird dieses kleine spanische Dorf und Cecilia nun täglich mit zig Kamerateams belagert…


(via & via)

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein